Begegnung und Zusammenleben

Wo Menschen sich kennen und eine gute Nachbarschaft haben, fühlen sie sich zuhause und leben gerne dort. Hier hilft man sich auch, wenn man Probleme hat. Deswegen sind freundliche Orte und Häuser wichtig, an denen man sich kennenlernen kann und sich gerne trifft. Gruppen wie Vereine oder Kirchengemeinden laden zu Veranstaltungen ein, etwas gemeinsam zu unternehmen oder auch zu feiern. Das stärkt den Kontakt zwischen den Menschen und gutes Zusammenleben, auch wenn die Menschen aus verschiedenen Ländern kommen oder verschiedenen Religionen und Kulturen angehören.

Orte der Begegnung und des Zusammenlebens

In Eidelstedt können sich die Menschen an verschiedenen öffentlichen Orten treffen und gemeinsam Zeit verbringen. So befindet sich das neue Haus für Kultur, Bildung und Begegnung steeedt seit dem Jahr 2022 sehr zentral im Stadtteil, auf dem beliebten Wochenmarktplatz. Hier ist neben der Elternschule auch die Bücherhalle eingezogen und hier finden – organisiert vom Kulturhaus – regelmäßig Kurse und Gruppentreffen statt. Auch Kulturveranstaltungen wie Theater und Comedy, Konzerte, Lesungen, Filmvorführungen sowie Diskussionsrunden werden angeboten.

Im Erdgeschoss des steeedt hat das Café Steeedt eröffnet, welches täglich von 9 bis 21 vielfältige Speisen, auch ein regelmäßiges Mittagsmenü anbietet und eine Auswahl von warmen und kalten Getränken. Die Familie Özek – Asir, seine Frau Türkan und Tochter Sila – betreibt hier ein Kultur-Café mit einer schönen Sonnenterrasse und einer sehr gastfreundlichen Atmosphäre.

Das Atrium im steeedt

Außerdem gibt es zwei kleinere Häuser für Begegnung und Nachbarschaft, das ReeWie-Haus und den Nachbarschaftstreff im Wichmannhaus:

  • Im ReeWie Haus finden sowohl Sport- und Bewegungsangebote statt, als auch Frühstückstreffs und Treffen für verschiedene Gruppen und Anwohner. Das Angebot richtet sich an alle Menschen aus dem Quartier. Auskunft dazu gibt einfal GmbH vor Ort (Wiebischenkamp 58) oder telefonisch (040 65 86 94 08) oder per E-Mail (reewie@einfach.de).
reewie-haus

Das ReeWie Haus

  • Im neuen Quartier zwischen Hörgensweg und der Autobahn A23 sind seit 2018 viele neue Eidelstedter eingezogen. An der Oliver-Lißy-Straße 2 ist ein neues Nachbarschaftshaus entstanden, das Lißy-Haus mit der Kita „Hörgi“ und dem „Café am Park“, wobei der Park hinter dem Haus noch im Entstehen ist.

Das Lißy-Haus bei seiner Einweihung im Jahr 2022

 

  • Im Wichmannhaus welches, rund 30 Jahre als Nachbarschaftshaus diente, ist heute eine Altentagesstätte, die vom DRK betrieben wird, und ein Jugendclub untergebracht.
wichmannhaus-am-hoergensweg

Wichmannhaus am Hörgensweg (links)

  • Für einen „Schnack“ treffen sich Eidelstedter gerne am Eidelstedt Center, wo es eine Vielzahl an Restaurants, Cafés und Eisdielen gibt. Direkt angrenzend befindet sich der Eidelstedter Wochenmarkt, wo drei Mal in der Woche Marktbeschicker ihre frische Ware anbieten.

Eine Besonderheit in Eidelstedt stellt die Lohkampsiedlung (Link zum Artikel Stadtteilentwicklung) dar. Hier besteht ein selbstorganisierter Verein von Anwohnern.

Aktive Organisationen und Vereine

In der Freizeit gibt es in Eidelstedt viele Möglichkeiten, Sport zu machen oder gemeinsamen Aktivitäten nachzugehen. Ein fester Bestandteil des Eidelstedter Lebens sind die ansässigen Vereine.
Der größte Sportverein des Hamburger Westens ist der SV Eidelstedt. Der Verein bietet mit 40 Sportarten und 350 Sportgruppen ein sehr vielfältiges Angebot für Jung und Alt. Weitere Sportvereine sind der SV Krupunder/Lohkamp e.V., TuS Eidelstedt von 1969, SC Elbgau von 2005 e.V. und der Schwimmverein SV Poseidon Hamburg. Dieser betreibt am Olloweg auch ein eigenes Freibad.
Die Freiwillige Feuerwehr in Eidelstedt besteht seit 1887. Mit rund 300 Mitgliedern und einer eigenen Jugendfeuerwehr ist diese fest im Stadtteil verankert.
In der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Eidelstedt gibt es zwei Kirchen. Zum einen die Elisabethkirche in der Eidelstedter Dorfstraße und die Christuskirche im Halstenbeker Weg. Hier werden regelmäßig Gottesdienste und Andachten gehalten sowie ein vielfältiges Programm für alle Altersgruppen angeboten.
Den Eidelstedter Bürgerverein gibt es bereits seit 1901 Jahren. Hier setzen sich aktive Bürger für gemeinsame Interessen ein und bringen Menschen im Stadtteil zusammen, um etwas zu bewegen.
Der Arbeitssamariterbund (ASB) Ortsverband Eimsbüttel ist in verschiedenen Projekten der Quartiersarbeit aktiv. Er hat sein Büro im ReeWie Haus, wo auch einige Aktivitäten stattfinden.

Die Vereine oder Initiativen leben vom ehrenamtlichen Engagement und freuen sich, wenn Interessierten sich melden und bei Ihnen mitmachen wollen.

Veranstaltungen

sommerfest am reewiehaus

Sommerfest am ReeWie Haus

Große Veranstaltungen, die regelmäßig in Eidelstedt stattfinden und eine gute Gelegenheit sind, Menschen kennenzulernen sind:

  • Zum Weltkindertag findet jährlich ein großes Fest für Kinder und Familien im Eidelstedter Zentrum statt. Der Termin liegt immer im September. Veranstalterin ist die Stadtteilkonferenz Eidelstedt, ein Gremium von vielen sozialen Einrichtungen.
  • Das ReeWie Sommerfest ist ein buntes Fest in Eidelstedt-Ost und richtet sich vor allem an die Bewohner dieses Quartiers. Für alle Altersgruppen gibt es buntes Programm aus Kulturdarbietungen, Mitmachaktionen, Spiel, Essen und Informationen. Das Fest findet jährlich am ReeWie Haus immer kurz vor den Sommerferien statt.
  • Das Ferienprogramm „Sommer unterm Schirm“ läuft über mehrere Wochen in den Sommerferien und bietet vor allem Familien und Kindern aus Eidelstedt-Nord, zwischen Hörgensweg und Dallbregen, Spiel- und Bewegungsaktionen, Basteln und Ausflüge für diejenigen, die die Ferien zuhause verbringen.
  • Ein Laternenfest mit Umzug wird vom Eidelstedter Bürgerverein und dem Sportverein Eidelstedt immer im Herbst veranstaltet, wenn die dunkle Jahreszeit beginnt.
  • Viele Vereine, Schulen, Kindertagestätten oder Kirchen laden ein zu Festen, Veranstaltungen, Tagen der Offenen Tür, Open Air Kinos, Flohmärkten und so weiter.
    Ankündigungen und Informationen dazu sind in Wochenblättern oder im Internet zu finden.

Autor: Sönke Jans

 

Quellen und weiterführende Informationen:

Termine

« Juni 2024 » loading...
M D M D F S S
27
28
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Do 20

Frühstück für Anwohner*innen

20. Juni · 9:00 - 10:30
Do 20

Wirbelsäulengymnastik I

20. Juni · 14:55 - 15:55
Do 20

Kostenlose Schul- und Lernhilfe

20. Juni · 16:00 - 18:00
Do 20

Sozialberatung im Reewie-Haus

20. Juni · 16:00 - 18:00
Do 20

Wirbelsäulengymnastik II

20. Juni · 16:00 - 17:00
Do 20

Meditation in Bewegung – Tai Chi

20. Juni · 18:30 - 19:30
Fr 21

Internationales Frauenfrühstück

21. Juni · 10:00 - 12:30
Fr 21

Babymassage

21. Juni · 10:00 - 11:30
Fr 21

Ran ans Display – Einzelberatung

21. Juni · 12:00 - 14:00
Fr 21

Kostenlose Schul- und Lernhilfe

21. Juni · 16:00 - 18:00