3 Eidelstedt – ein Dorf in Schleswig-Holstein wird Stadtteil von Hamburg

Gedenkstein Up ewig ungedeelt

Dieser Stein steht vor der Doppeleiche auf dem Eidelstedter Platz und erinnert an die Kämpfe mit Dänemark im 19. Jahrhundert.

Eidelstedt gehörte früher zu Schleswig-Holstein, welches immer Teil des Deutschen Reiches war, aber lange von Dänemark verwaltet wurde. Im 19. Jahrhundert wurde es preußische Provinz und 1938 ein Stadtteil von Hamburg. Der Satz „Up ewig ungedeelt“ auf dem Stein vor der Doppeleiche erinnert an den Krieg mit Dänemark und den Willen der Schleswig-Holsteiner in einem Staat zusammen zu bleiben.

1848 wollte die Mehrheit der deutschsprachigen Bewohner von Schleswig-Holstein die dänische Oberherrschaft durch einen bewaffneten Aufstand abschaffen und sich dem Deutschen Reich anschließen. Das führte zu einem Krieg, den Dänemark gewann.
Deshalb wurde Schleswig-Holstein erst 1866 nach einem Krieg zwischen dem Deutschen Reich und Dänemark eine preußische Provinz und seitdem vom preußischen König in Berlin verwaltet.
1871 entstand dann das Deutsche Kaiserreich.
In der nationalistischen Stimmung am Ende des 19. Jahrhunderts wurde 1897 die Doppeleiche am Eidelstedter Platz gepflanzt und 1898 zur Erinnerung an den Aufstand gegen Dänemark vor 50 Jahren als Denkmal eingeweiht. Der Spruch „Up ewig ungedeelt“ und der Stamm der Doppeleiche standen für die Einheit von Schleswig und Holstein.
Mehr Informationen dazu auf der Webseite des Heimatmuseums im Eidelstedter Bürgerhaus.
An diese Geschichte erinnert auch das Schleswig-Holstein-Lied  in der siebten Strophe

1927 wurden Eidelstedt und die umliegenden Dörfer  Stellingen-Langenfelde, Osdorf, Groß- u. Kleinflottbek, Blankenese mit Altona vereinigt, auch wenn es dagegen erheblichen Widerstand gab.
1937/38 in der Zeit des Nationalsozialismus wurde dieser neue Kreis im „Groß-Hamburg-Gesetz“ mit Hamburg zusammen geschlossen. Seitdem ist Eidelstedt ein Stadtteil der Hansestadt.

 

Zum nächsten Kapitel:  4  Ausbau von Straßen und Schienen

Veranstaltungen

« Januar 2020 » loading...
M D M D F S S
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
1
2
Mo 27

Stickwalking

27. Januar · 10:00 - 11:30
Mo 27

Migrationsberatung

27. Januar · 10:00 - 16:00
Mo 27

Lesung mit Robert Domes

27. Januar · 11:00 - 12:30
Mo 27

Mittagstisch

27. Januar · 12:00 - 13:00
Mo 27

Deutsch Schreiben & Lesen

27. Januar · 14:00 - 15:30
Mo 27

Montagsgruppe

27. Januar · 15:00 - 17:00
Mo 27

Schul- und Lernhilfe

27. Januar · 16:00 - 18:00
Mo 27

Mach mit – bleib fit

27. Januar · 16:00 - 17:00
Mo 27

Nachhilfe für Mädchen

27. Januar · 16:30 - 18:30
Mo 27

„Ran ans Display“

27. Januar · 17:00 - 18:30